Burgschleinitz





Intro
Daten und Fakten
Geschichte
Die Burg
Die Kirche
Verwaltung



Burg

Das Dorf liegt am Rücken des Manhartsberges, an der Retzer Bundesstraße, ziemlich genau zwischen Eggenburg und Maissau, in einem geschichtsträchtigen Landstrich an der Grenze von Weinviertel und Waldviertel.

Burgschleinitz befindet sich auf ca 370m Seehöhe und hat ungefähr 1450 Einwohner auf einer Fläche von etwas über 41 qkm. 20 Prozent dieser Fläche ist Waldbestand.

Sehenswert sind die Wasserburg aus dem 16. Jahrhundert (erstmals erwähnt im 11. Jhdt), eine romanisch-frühgotische Kirche aus dem 11. Jahrhundert und der daneben befindliche Rundkarner aus spätromanisch-gotischer Zeit.


(Landkarte)
(English version)



Anfragen bitte an
e-mail Adresse